410

Kontrolle der Umwelt im Handeln

Einige Bedingungen in meiner Umwelt wirken meiner geplanten Selbstveränderung entgegen und hindern mich. Ich gehe der Versuchung aus dem Weg. Ich vermeide gefährliche Auslöser und Situationen, in denen ich mein Problemverhalten an den Tag lege. Ich habe keine Suchtmittel mehr im Haus. Ich gehe Menschen aus dem Weg, die mir nicht förderlich sind. Ich arbeite den Problemauslösern entgegen. Ich plane im Voraus, wie lange ich mich einer Situation aussetze, in der Problemauslöser vorhanden sind. Ich lege Bedingungen und Umstände fest, bei deren Eintritt ich sofort die Situation verlasse. Ich denke mir eigene wirksame Reaktionen aus und wende sie an. Ich bin den Auslösern allmählich gewachsen, ich kann ihnen begegnen, ohne in das Problemverhalten zurückzufallen. Ich ändere solange die Situation, in der ich mich befinde, bis sie meinen Bedürfnissen entspricht. Ein Anreiz, der mein Problemverhalten auslöst, tritt nach Möglichkeit nicht mehr auf. Meine Maßnahmen zur Kontrolle der Umwelt lösen für sich genommen noch gar nichts. Sie machen es nur leichter, dass ich die eigentliche Aufgabe angehe.

Was können Sie jetzt machen?

  • Sie können zu Zettel und Stift greifen und anhand dieses Textes Ihre Lage und Ihre Frage bearbeiten. Eine Anleitung dazu finden Sie hier.
  • Sie können Allaxi  per E-Mail eine Frage stellen.
  • Sie können Allaxi  anrufen.
  • Sie können, wenn Sie mit dieser Methode zu guten  Ergebnissen gelangten, die Methode 402 als nächstes einsetzen.
Sie können weitere Allaxi-Tools nutzen, z.B.
 
  • eine Anleitung, wie Sie einen Burnout vermeiden können, finden Sie hier
  • eine Beschreibung, auf was ich als Berater beim Bearbeiten von Burnouts achte, finden Sie hier
  • eine Anleitung, wie Sie die Beratung für Ihre Jobsuche selbst steuern und sich den Verdeckten Arbeitsmarkt erschließen können, finden Sie hier